Sonntag, 15. Oktober 2017

Indian Summer am Rursee

Ralf lud ein, Uli und René folgten. Traumtour bei Traumwetter um den Rursee. Für die Nachwelt mit der GoPro aufgezeichnet.
Blick von der Hubertushöhe bei Schmidt auf den Rursee.
Abfahrt vom Kermeter zur Urftstaumauer.

Das verlassene Dorf Wollseifen, bzw. was noch davon übrig ist.
Dreiborner Hochfläche im Nationalpark Eifel.
>> Video <<

Sonntag, 8. Oktober 2017

Umweltsäue?

Die einen schimpfen über den Motorsport. Umweltverpestung und Rohstoffverschwendung, heißt es. Andere fahren mit ihren Mountainbikes durch den Wald und pflügen ganze Naturschutzgebiete um. Dann gibt es noch die Waldarbeiter mit ihren Harvestern...
Bergprüfung auf der Panoramastraße. Hier der Startbbereich am Zweifallshammer.
Der Schaden...
...und der Übeltäter?
Jedenfalls gab es schöner Touren, von denen ich hätte berichten können. Die Wege waren recht nass, aber das Spritzwasser läuft fast so schnell aus den Schuhen wieder heraus, wie es hinein geflossen ist.
Achtung, falls es noch nicht aufgefallen ist, dieser Beitrag enthält Ironie.

Dienstag, 3. Oktober 2017

GoPro Nr. 3 - Diesmal auf dem Kopf gestellt

Eine ebenfalls interessante Perspektive bietet sich als Helmkamera. Allerdings muss man beim Aufzeichnen gleichzeitig Regie führen. Sinnloses hin und her mit dem Kopf wirkt später unnötig nervös.
Die Tour führte über Nideggen, Schmidt und Abenden.
Heraus gekommen ist diesmal wieder ein Clip über etwas mehr als zwei Minuten >> Video.
Wie schon mal geschrieben: Die Nachbearbeitung ist nicht zu vernachlässigen. Das Auslesen der Speicherkarte dauert etwa 20 Minuten. Dann noch das Konvertieren in den MovieMaker. Dies dauert alleine schon etwa 2 Stunden. Dann noch Schneiden, etc. und für das Hochladen auf Youtube sollte man je nach Upload-Geschwindigkeit auch rund eine Stunde einkalkulieren. Aber man muss ja nicht die ganze Zeit über am PC sitzen.

Freitag, 29. September 2017

GoPro - Die Zweite. Diesmal am Körper getragen. Aber...

Das perfekte Beispiel für eine zu tiefe Kameraausrichtung: Video.

Damit sind wir bei einer der technischen Feinheiten der GoPro Session. Aufgrund seiner geringen Baugröße gibt es kein Display, auf dem man ein Vorschaubild zu sehen bekommt. Dies ist nur über die App möglich.
Diese lässt man aber nicht ständig mitlaufen, denn dafür ist eine WLAN-Verbindung von der GoPro zum Smartphone erforderlich. Diese geht aber zu Lasten des Akkus.
Ansonsten zeichnet die Kamera rund 2 Stunden am Stück mit einer Akku-Ladung auf. "Am Stück" bedeutet, es werden 12-Minuten-Clips, je nach Einstellung, bis zu jeweils 2,2 GB groß, kreiert und auf der MicroSD-Karte gespeichert.
Also für das nächste Mal etwas höher ausrichten. Das Video zur heutigen Tour.

Sonntag, 24. September 2017

GoPro - mein erster Versuch am Bike

Da ich schon seit einiger Zeit mit der Tourendokumentation in diesem Blog sehr schlampig bin, werde ich mal einen neuen Weg wagen. Ich habe mir eine GoPro Session zugelegt.
Die wurde unter dem Vorbau, knapp über dem Vorderreifen positioniert und hat die gestrige Tour komplett aufgezeichnet. Das waren immerhin 2 Stunden Videomaterial.
Die Aufbereitung braucht wenig Übung, aber schon etwas Zeit. Aber zu den technischen Detail schreibe ich ein anderes Mal.
Hier drei Screenshots...



Und hier das geschnittene Video.

Sonntag, 10. September 2017

Zehn kleine...

(c)Peter Borsdorf
Negerlein darf man ja nicht mehr schreiben. Macht in diesem Fall auch nichts, denn es waren 10 Volksläufe innerhalb des Rureifelcups. Die wollte ich dieses Jahr unbedingt laufen um in die Wertung des Cup zu gelangen. Der für mich 10. Lauf war gestern in Düren, beim DTV-Rurtallauf.
Hinzu kommt noch der Sommerlauf in Abenden. Aber das Lied zählt ja nur von 10 an runter...

Die Zielzeiten sind für meine Ansprüche nicht so berauschend. Wenn ich mich richtig erinnere, bin ich bei zwei Läufen unter 50 Minuten auf 10 km geblieben, sonst meist knapp darüber.

Beliebteste Posts

Blog - Beschreibung

Tourenberichte und GPS-Daten. Mountainbiken ab Kreuzau bei Düren. Auf und ab um das Rurtal von Nideggen bis Heimbach und über den Rursee bis in das Kalltal. Der Mausauel bei Obermaubach ist ebenso Station für unsere MTBs, wie die Felsentrails entlang der Bundsandsteinfelsen. Ob gemütliche Touren oder technisch und leicht freeridelastig. Wir Mountainbiken alles. MTB total. Trail auf, Trail ab.

Natürlich auch Berichte zum Thema Laufen in der Rureifel, Volksläufe, Wettkämpfe. Alles zum Thema Running, Trailrunnig, Joggen, usw.